Accueil

 

Was ich am 6. Mai sagen könnte.

MELMAN Charles
Date publication : 03/05/2018
Dossier : Traduction éditoriaux

 

Wir befinden uns in einer Epoche von Auflösung und Krise der Identität.  

Diesen Moment haben einige von uns gewählt, um die lacanianisch genannte Assoziation einzuladen, den Referenten zu wechseln oder auseinanderzubrechen; Pluralismus der Theorien, alle gut, und Beteiligung von anderen Assoziationen an der Direktion. 

Diese öffentliche Einladung – man möchte sich eine Kugel in den Kopf jagen -  scheint keine große, genau eben öffentliche, Aufregung verursacht zu haben.

Dahingegen hat dann der, wenn auch wie immer freundliche, Brief des Präsidenten Wogen geschlagen.

Was versteckt sich dahinter? Was will er? Habe ich nicht die Effektivität meines Engagements bewiesen? Usw.…  Mist!

In Wirklichkeit ist das einzige peinliche Element dieser Reaktion das Misstrauen, das sie ausdrückt.

Sicherlich gibt es in jeder menschlichen Gruppe Unzufriedenheit. Aber hat die Direktion unserer Gruppe jemals die Ausführung ihrer Aufgabe verfehlt?

Genau eben dies gilt es wieder zu bestätigen und zwar durch das von einem jeden abverlangten erneute Engagement. 

Vor allem weil ich beabsichtige, die Zeit ist gekommen, die Schwere meiner Bürde auf die Gemeinschaft der Kollegen zu übertragen. Jeder wird durch seine Arbeit zur   Validation seines Platzes beitragen müssen.

Bei einem Kolloquium der ECOLE FREUDIENNE DE PARIS in Straßburg über Psychotherapien, kam die Diskussion auf die Frage der für übermäßig gehaltenen Macht von Lacan zu sprechen. (1)  Ich bemerkte dazu, dass, wenn die Arbeiter von einem Chef ausgebeutet werden, wir es waren, die einen einzigen Arbeiter ausbeuteten, von seiner Arbeit lebten, als wären wir seine Chefs. Das brachte zum Lachen. Bis bald!

Ch. Melman – 23. April 2018

(1)Macht durch sein Lehren, nie Direktionsmacht. Und diesbezüglich ist es grundlegend zu bemerken, dass niemand gezwungen war, ihm zu folgen. Daher kann man bei uns auch woanders hingehen. 

  

Note de la traductrice : le 6 mai est le jour de naissance de Freud

Anm. der Übersetzerin: der 6. Mai ist der Geburtstag Freuds

 

Übersetzung : Johanna Vennemann

Espace personnel

POST- TESTTEST