Accueil

 

Des Anblicks überdrüssig

MELMAN Charles
Date publication : 25/04/2018
Dossier : Traduction éditoriaux

 

Als meine Analyse in gegenseitigem Einvernehmen beendet war, lud mich Lacan auf der Türschwelle ein, „ihn zu besuchen wann immer ich wollte“.

Es stellte sich heraus, dass ich, ohne dass es nötig war nachzudenken, nichts daraus machte, sodass Lacan mich eines Abends bei einer Versammlung fragte: „Sie können mich nicht mehr sehen, hm?“

Diese Interpretation hat wegen der Auswirkungen des Objekts a mein Interesse nicht erregt. Ich betätigte mich weiter aktiv innerhalb der Ecole Freudienne, weniger aus Liebe zu Lacan als für dem Dienst an der Sache, die mir als die Wichtigste des Jahrhunderts vorkommen konnte, und das ist immer noch der Fall.

Aber es ist möglich, dass der dem Objekt a innewohnende Unsegen und das „genug gesehen“, das davon induziert wird mich jetzt meinerseits trifft.

Im einem seiner letzte Seminare sagte Lacan, dass sein einziges Unrecht das war, da zu sein.

Wenn ich kein anderes hätte, wäre das tröstlich.

11-04-2018

Übersetzung : Johanna Vennemann

Espace personnel

POST- TESTTEST