Accès membres Agendas

Fez unvollendet

Wie es scheint, sind die zahlreichen Kollegen, die von der Tagung über die “Fabrikation des Radikalismus” zurück gekommen sind der Ansicht, ihre Zeit nicht vergeudet zu haben.

Aber mindestens zwei Fragen scheinen mir ausgelassen worden zu sein.

Die erste bezieht sich auf die allgemeinen Bedingungen der Fabrikation von Fanatismus. Es ist in der Tat klar, dass der Fanatismus nicht auf den Islam gewartet hat um sich zu manifestieren, und wir haben Nationalismen – heute Populismus genannt -  gekannt, die nicht weniger exaltiert waren oder sind.

Daher verdienen die allgemeinen Bedingungen der Rhetoriken, die imstande sind brave Leute in furiose Verrückte zu verwandeln es studiert zu werden, noch bevor man sich mit den Eigenarten des Islams auseinandersetzt.

Die zweite Frage betrifft die Ausarbeitung, nicht mehr einer humanistischen Klage, sondern einer Gegenrhetorik, die stark genug wäre um zu bewirken, dass die armen Gefangenen sich vor sich selbst ekeln,  für was?

Am Ende von sehr sorgfältigen Arbeiten ziehen Dounia Bouzar und Serge Hefez den Schluss,  dass die im Web aktiven Kommunikationsmittel bei der Anwerbung der Dschihad eine entscheidende Rolle spielen.

Es scheint, dass wir nicht unfähig sind diese unerledigten Fragen zu beantworten, wie es auch die jungen Leute sind, die von den Spezialisten des Marketing, welche für ihre Sache heilige Texte benutzen, hintergangen werden und die in Schwierigkeiten gebrachten Forscher.

       Ch. Melman

   5. März 2017

Übersetzung : Johanna Vennemann

Pour accéder aux rubriques, cliquez sur les titres

Vient de paraître

  Hubert Ricard   Les thèses de Lacan viennent de sa pratique, mais il avait articulé celles-ci dans un cadre théorique très élaboré. De Platon et Descartes jusqu'à ...

L'histoire de l'A.L.I.

Bénédicte Metz, Thierry Roth, Jean-René Duveau 

Centre documentaire

    Sissi, impératrice d'Autriche, l'Antigone de Sophocle, Simone Weil, la philosophe, sainte Catherine de Sienne : chaqune pose les mêmes questions. Comment être ...

L'histoire de l'A.L.I.

Bénédicte Metz, Thierry Roth, Jean-René Duveau 

Vient de paraître

  Actes du cycle de conférences organisées par l’AMCPSY   Lire et télécharger le document sur le site de l'AMCPSY => Lien de téléchargement   Sous la ...

Centre documentaire

  La bibliothèque de l'A.L.I est une bibliothèque de consultation, et non de prêt. Elle permet, elle privilégie la lecture sur des documents authentiques. Deux permanences ...

Accès Membres